Jütland im Februar

Mittlerweile fast eine Tradition – Uli und ich waren in Jütland, Vejlby Klit. Die Ruhe der winterlichen Nebensaison, die leeren Strände, die entspannten Einheimischen und vor allem: das Meer – ziehen uns magnetisch an. So packen wir das Auto mit warmen Klamotten voll und fahren die knapp 500 Km Richtung Norden. Und in diesem Jahr war es besonders – Sturm hatte Jütland im Griff und das Meer toste, brandete voller Gewalt gegen Strand und Land. Nachts hörten wir den Wind heulen und die Wellen schlagen; unser Ferienhaus (gemietet für nen Appel und nen Ei) liegt 50 Meter hinter der Düne.